IMG_9154_bearbeitet für Website.jpeg

Cheesewithastory

Käse mit Geschichte

handwerklich - echt - natürlich

Wie sieht Kulinarik in Zeiten des Klimawandels aus?

Handwerklicher Käse trägt zur Vielfalt  auf den Weiden,

Wertschätzung ländlicher Regionen und

zum Aroma Kulturerbe bei.

Handgemachter Käse unterstützt eine nachhaltige Landwirtschaft, die auch in Zukunft gesunde, saubere und faire Lebensmittel herstellt.

 

Schmeckt man eigentlich, wer den Käse hergestellt hat?

Handwerklich hergestellter Käse ist individuell. Jeder Käse schmeckt anders, je nach Jahreszeit, Tierrasse, Futter, Region und KäserIn.

Wie beim Wein gibt es auch beim Käse das Terroir der Region und die besondere Handschrift der ProduzentIn.

Bei Rohmilchkäsen, deren Grundlage Milch ist, die erwärmt aber nicht abgekocht (pasteurisiert) wird, kommt es ganz besonders auf die Intution der KäserIn an. Denn der Umgang mit den natürlichen Milchbakterien-Kulturen (vergleichbar wie ein Sauerteig) braucht viel Erfahrung und Aufmerksamkeit.

Mir ist es wichtig dieses besondere Handwerk sichtbar zu machen und die ziemlich harte Arbeit der KäserInnen für besondere Lebensmittel wert zu schätzen.

 

Die KäserInnen

____

 

Über mich

____

Constantin-2699.jpg

Constantin Pelka

Gutes Essen zieht mich schon immer magisch an.

Vor 8 Jahren habe ich Slow Food Youth in München gegründet und seitdem viele beeindruckende KäserInnen kennenlernen dürfen.

Ich bin immer neugierig, viel unterwegs, erforsche liebend gerne Hintergründe und lasse mich von besonderen Käsen begeistern.

Als Kunsthistoriker liegt mir am Herzen, das Schöne zu vermitteln, als Philosoph ist mir wichtig verantwortlich zu leben und als Startup-Gründer ist es meine Vision, durch Konsum erstklassiger Handwerks-Produkte eine klimataugliche Landwirtschaft anzustoßen.

 

Die Käse

____

Ich bin sehr dankbar mit KäserInnen und Käse-ReiferInnen (AffineurInnen) zusammenarbeiten zu können, die den Käsen die maximale Aromatik entlocken. Die geschmackliche Opulenz liegt dabei darin, das Wesentliche zu erfassen.

 

Um diese sensorische Stimmigkeit im Geruch, der Textur und im Geschmack des Käses herauszuarbeiten, braucht es eine enorme Sensibilität und Wachsamkeit gegenüber den Abläufen der Natur in jedem Schritt der Herstellung von der Weide über die Milch bis in den Käsekeller.

 

Wenn ich meine ProduzentInnen vor Ort besuche bin ich immer wieder beeindruckt von der Hartnäckigkeit, mit der sie an den Produkten feilen. Die Käse sprechen von dieser beständigen Passion.

IMG_3377.JPEG

Lets get in touch

Um zu erfahren, wann und wo es Produkte und Events von cheesewithastory gibt, einfach den Newsletter abonnieren!